Hygieneplan der Realschule-Überruhr aufgrund der COVID-19-Pandemie

 
Es gilt das Hygienekonzept des Schulträgers. Im Folgenden wird die Umsetzung eines an
die Realschule Essen-Überruhr angepassten Hygieneplans beschrieben.
 
 

Voraussetzungen

Grundlage des Konzeptes ist eine Beschulung aller Schülerinnen und Schüler unter
Einhaltung der Hygieneregeln nach einem rotierenden System bis zu den Sommerferien.
Beim 10. Jahrgang liegt der Fokus auf die Abschlussprüfungen und die Erlangungen des
Schulabschlusses.
 
 

Gruppenzusammensetzung/ Organisation

Damit die Abstände von mindestens 1,50m zwischen den Schülerinnen und Schülern und
Lehrerinnen und Lehrern im Klassenraum zu jeder Zeit gewährleistet ist, wurde jede Klasse
in drei Gruppen aufgeteilt.
Jeder Gruppe wurde ein fester Raum zugewiesen. Jede Schülerin und jeder Schüler erhält
eine feste Tischnummer. Drei Gruppen á maximal elf Schülerinnen und Schüler kommen
zeitversetzt, um die Einass- und Anfahrtssituation, bzw. Abfahrtssituation zu entspannen.
 
 

Unterricht bis zu den Sommerferien

Der zu erteilende Unterricht ist in Umfang und Inhalt abhängig von der Raum- und
Personalsituation. Die Gruppen erhalten daher einen individuellen Stundenplan bis zu den
Sommerferien (siehe Anhang).
Die 10. Klassen erhalten bis zum 30.05.2020 Unterricht in den Räumen am Dellmannsweg,
die 5.-9. Klassen rotierend mit einem Jahrgang pro Tag in den Räumen an der
Überruhrstraße. Diese Jahrgänge erhalten in gleichem Umfang pro Schultag vier
Zeitstunden Unterricht. Dieser ist in der Regel gegliedert in die Fächer Deutsch,
Mathematik, Englisch und eine Lernzeit. Die Schülerinnen und Schüler bekommen
weiterhin für die übrige Zeit Lernangebote von allen Fächern zum Selbstlernen zu Hause
und zum Bearbeiten in der Lernzeit.
 
 

Unterrichtszeit und Pausen

Jede Gruppe des 5.-9. Jahrgangs wird fünfmal bis zu den Sommerferien beschult, die
Ausgabe des Zeugnisses erfolgt gesondert. Die normale 45 Minutentaktung wird ersetzt
durch eine 60-minütige Taktung. Nach jeder Stunde haben die Schülerinnen und Schüler
eine zehnminütige Pause unter Aufsicht im Klassenraum. Feste Hofpausen gibt es nicht, es
liegt im Ermessen der Lehrkraft eine angeleitete Bewegungspause unter Einhaltung der
Hygienebestimmungen durchzuführen. Auf dem Schulhof dürfen maximal zwei Gruppen
gleichzeitig eine Bewegungspause durchführen.
 
 

Bauliche Veränderung

Klassenraum
Die Schüleranzahl ist je nach Klassenstärke auf elf SuS pro Gruppe begrenzt. Die Tisch- und
Stuhlanzahl wurde entsprechend begrenzt, überschüssige Stühle und Tische weggeräumt
oder als Raumteiler verwendet. Ein Zugang zum Waschbecken wurde unter Einhaltung der
notwendigen Sicherheitsabstände gewährleistet. Der Klassenraum ist mit Piktogrammen
mit den Hygieneregeln zum Händewaschen und der Nies- bzw. Hustetikette ausgestattet.
Die Gruppennummern hängen von außen sichtbar an der Klassentür. Hier wird auch der
jeweilige Gruppenplan tageweise mit Namen und Tischnummer angebracht.
 
Eingang
Um Gedränge im Flur und beim Betreten der Gebäude zu vermeiden, gibt es drei
verschiedene Eingänge an der Überruhrstraße und zwei verschieden Eingänge am
Dellmannsweg. Jeder Gruppe wurde je nach Raumbelegung ein fester Ein- und Ausgang
zugewiesen.
An den Eingängen hängen Piktogramme mit Hinweisen zum Sicherheitsabstand und den
zulässigen Gruppen mit Raumnummern.
 
Toilette
Die Benutzung der Toilette ist nur einzeln gestattet. Schülerinnen und Schüler dürfen nur
nach Rücksprache mit der Lehrkraft einzeln einen Toilettengang vornehmen.
 
Flur
Die Flure wurden mit gut sichtbaren Abstandsmarkierungen versehen, die einen
Mindestabstand von 1,50m gewährleisten.
 
 

Hygiene

In jedem Klassenraum befindet sich ein Waschbecken. Ausreichend Einmalhandtücher und
Flüssigseife sind vorhanden und werden nach Bedarf vom Hausmeister aufgefüllt.
Die Grundreinigung erfolgt täglich nach dem Reinigungsplan des Schulträgers.
 
Gruppen, Raum- und Tischnummern, zugewiesene Eingänge und nachfolgende
Hygieneregeln wurden den Eltern und SuS im Vorfeld mitgeteilt.
Diese Hygieneregeln werden von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in der ersten
Stunde noch einmal besprochen.
 
 
 

Hygieneregeln der Realschule-Überruhr aufgrund der COVID-19-Pandemie

 

Schulweg

Bitte

    • tragt ab dem 27.04.2020 auch im Schülerverkehr Masken. Community-Masken sind einfache Mund-Nasen-Masken, wie beispielsweise selbstgenähte Masken aus Baumwolle. Diese sind selbst zu besorgen oder herzustellen.
    • überlegt, ob ihr zwingend den ÖPNV/Schülerspezialverkehr nutzen müsst oder ob ihr die Schule auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen könnt.
    • vermeidet unbedingt Gedränge beim Einstieg und Ausstieg. Achtet auch an Haltestellen auf Abstände. Wenn ein separates Ein- und Aussteigen nicht möglich ist, gilt: Lasst erst mit ausreichendem Abstand aussteigen und steigt dann ein. Nehmt in Schulbussen die Sitzplätze geordnet ein – beginnt am hinteren Ende des Fahrzeugs und setzt euch auf die Fensterplätze bis nach vorne.
    • steigt bei Nutzung des ÖPNV nicht mehr in den Bus ein, wenn der Bus seine Corona-bedingte maximale Kapazität erreicht hat und weicht nach Möglichkeit auf den nächsten Bus aus.
    • lasst bei Zweiersitzen nach Möglichkeit einen Sitzplatz frei, auch wenn ihr eine Community-Maske tragt. Vermeidet Gespräche von Person zu Person.
    • nehmt vor Abfahrt des Busses die Sitzplätze ein und verlasst diese erst nach Halt des Busses wieder, um unnötige Berührungen mit Haltestangen und –griffen zu vermeiden. Das Tragen von Handschuhen kann hilfreich sein.
    • folgt den Anweisungen des Betriebspersonals.
    • bedient die Türöffnungsknöpfe im ÖPNV nur, wenn die Tür an der Haltestelle nicht automatisch öffnet.
    • esst und trinkt im Bus oder der Bahn nicht.
    • berührt euch nicht untereinander und unterlasst möglichst Berührungen in eurem Gesicht, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen.
    • beachtet auch als Fußgänger den Mindestabstand, maximal zwei Personen dürfen nebeneinander laufen.
    • folgt der Empfehlung, Smartphones / Displays regelmäßig zu reinigen.
    • haltet die Husten- und Niesetikette unbedingt ein. Hustet oder niest in die Ellenbeuge – auch wenn ihr eine Community-Maske tragt. Wendet euch beim Husten und Niesen von anderen Personen ab.
    • wascht euch bei Ankunft in der Schule als Erstes die Hände gründlich mit Wasser und Seife (mind. 20 Sekunden).

     
     

    In der Schule

    Bitte

    • haltet Abstand: 1,50m auch außerhalb des Schulgebäudes und im Flur und im Treppenhaus
      Markierungen beachten! Aufenthalt zwischen den Markierungen ist nur einer Person gestattet.
    • tragt im Flur und Treppenhaus Alltagsmasken.
    • wascht euch gründlich und regelmäßig die Hände (20-30 Sekunden), mindestens vor dem Essen und beim Eintritt in den Klassenraum.
    • fasst euch nicht ins Gesicht.
    • beachtet die weiteren Hygienetipps der Lehrerinnen und Lehrer.
    • lüftet die Räume vor dem Unterricht und nach jeder Stunde.
    • achtet darauf, dass sich die Kleidung an den Garderobehaken nicht berührt.
    • bleibt bei Krankheitssymptomen (nicht Allergie!) zu Hause.
    • beachtet, dass die Gruppenzuordnung und der Sitzplan zu jeder Zeit eingehalten werden muss.
    • verlasst euren Sitzplatz nur mit Erlaubnis der Lehrerin oder des Lehrers.
    • beachtet, dass der Toilettengang und der Aufenthalt in den Toiletten nur einzeln gestattet sind.
    • teilt keine Nahrungsmittel und trinkt nicht aus einer Flasche/ Glas.

     

    Stand: Mai 2020