Sommerkonzert (2016)

Sommerkonzert (2016)

Die Orchester des 5. und 6. Jahrgangs sowie die WPI-Bands der Jahrgänge 7-10 und des Ergänzungsunterrichtes freuen sich Ihnen Ihr Können beim traditionellen Sommerkonzert der Realschule Essen-Überruhr zu präsentieren. Das Konzert beginnt

am Freitag, 17.06 um 18 Uhr

in der Sporthalle an der Klapperstraße.

 

Neben einem abwechslungsreichen musikalischen Programm präsentiert

die Theater-AG ab 17 Uhr ihr Stück

Geschlossene Gesellschaft „.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 


 

Rückblick:

Wir hoffen, die Bilder weiter unten gewähren einen kleinen Einblick in den Nachmittag und den Abend des 17.06.2016 an der Realschule Essen-Überruhr. Mittlerweile durchaus routiniert nahmen Schüler und Lehrer gleichermaßen schon einen Tag vorher die Aufbauarbeiten vor. Die älteren Schüler zeigten den Jüngeren an welchen Orten die benötigten Hilfsmittel zu finden sind und wie sie aufgebaut werden. Bühnenelemente, Leinwände, Ton- und Lichttechnik fanden schnell ihren Weg an den vorgesehenen Platz. Verbindungs-Kabel wurden gezogen, Orchester-Plätze vorbereitet, Instrumente gestimmt, die Bühnen für die Theater- und die Clowns-Vorführung aufgebaut. Letztlich wurde deutlich: Ohne die Vorbereitungen und das Engagement unseres Lieblingshausmeisters Herrn Wittlich, der in diesem Jahr mit einer furiosen Clowns-Nummer in die Pause einleitete, wären wir ziemlich aufgeschmissen gewesen! Herr Windeler organsierte vor allen Dingen die etwa 120 Schülerinnen und Schüler, die sich pünktlich mit gestimmten Instrumenten, gut gelaunt und gut gekleidet an ihren Plätzen befinden sollten … und es auch taten. Den berühmten Sack Flöhe zu hüten kann nicht wesentlich schwieriger sein …

Ab 17 Uhr am Freitagnachmittag ging es dann endlich los. Die Theater-Gruppe von Frau Lambach präsentierte ihr selbstgeschriebenes Werk „Geschlossene Gesellschaft“. Der Umgang mit Flüchtlingen, ihre Beweggründe zur Flucht und ihre Erlebnisse bei der Aufnahme in die Gesellschaft des neuen Landes sind ein schwieriges Thema, welches die Schülerinnen und Schüler mit viel Leidenschaft und Engagement umzusetzen wussten. – Entsprechend überschwänglich waren die Reaktionen des Publikums auf die Darbietung.

[Galleries 170 not found]

Kurz nach 18 Uhr begann das Sommerkonzert. Die Musikerinnen und Musiker stammten aus den beiden Orchester-Klassen der Stufen 5 und 6, aus allen Musik-Wahlpflichtkursen der Klassenstufen 7 bis 10 sowie aus dem so genannten Ergänzungsunterricht. Die Tontechniker Ibrahim Issa (7a), Fabian Kremer (10a), Eric Bietau (10a) und Lukas Schmidt (10a) hatten unter Anleitung des Kollegen Plum alle Hände voll zu tun, neben der Bewältigung der Digitaltechnik gleichzeitig jeweils etwa 14 Sänger plus 4 Begleitmusiker bzw. eine komplette Orchesterklasse klanglich ausgewogen und gut verständlich zu Gehör zu bringen. Das ist ihnen jedoch sehr gut gelungen. Die Zuschauer honorierten die vielfältigen Musikdarbietungen mit kräftigem Applaus und unterstützten auch die fetzigeren Songs an vielen Stellen mit rhythmischem Klatschen. Alles in Allem also eine gelungene Mischung, die offenbar auch beim Publikum gut ankam.

Die Pause wurde durch die bereits erwähnte großartige Clownsnummer, vorbereitet durch unseren Schulhausmeister und langjährigen bekanntem Clown Jürgen Wittlich, eingeleitet. Die Clowns überzeugten das Publikum durch eine schnelle, absolut witzige und abwechslungsreiche Darbietung. Davon wünschen wir uns gerne mehr 🙂

Zu Beginn des zweiten Teils nutzte unsere Schulleiterin Frau Blümel die Gelegenheit und ehrte die Verdienste der langjährigen Kolleginnen Frau Kötteritzsch, Frau Fischer und Frau Thimm. Jede hat auf ihre besondere Weise das Schulleben der Realschule Essen-Überruhr entscheidend mitgeprägt. Frau Kötteritzsch etablierte unter anderem als Initiatorin die Sprachreise für die Schüler der Klassen 8 nach England. Frau Thimm rief schon vor einigen Jahren den Löwenstein-Family Award ins Leben, indem sie die Geschichte der Familie Löwenstein zunächst recherchierte und schließlich dadurch beeinflusste, dass sie für und mit der Familie Löwenstein den Stein der Versöhnung mit der Vergangenheit ins Rollen brachte. Frau Fischer arbeitete in den letzten Jahren mit hohem Zeiteinsatz und viel Engagement an verschiedenen Wettbewerben zu vielfältigen Themen, was ihr und einem Teil ihrer Schüler unter anderem erst kürzlich eine Einladung ins Schloss Bellevue zu unserem Bundespräsidenten Joachim Gauck einbrachte.

Die Musikdarbietungen des zweiten Teils bildeten noch einmal eine Steigerung, insofern als die Schüler nun häufiger auch alleine hinter das Mikrofon traten und teils in sparsamer Begleitung Eindrucksvolles zu Gehör brachten. Spontan übernahm auch eine Schülerin der Klasse 6 die Rolle der Solosängerin im Rahmen eines Songs der Orchester-Klasse; was uns sehr begeisterte!

Kurz: An jenem Abend zeigte sich erneut die hervorragende Arbeit des Konzert-Initiators Herrn Windelers in Kombination mit vielen überzeugenden musikalischen Talenten aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus gebührt den zahlreichen Helfern im Hintergrund Dank und Anerkennung. Stellvertretend für die Vielen sollen an dieser Stelle zumindest die Verdienste der geschätzten Kollegin Frau Mertens genannt sein, die, immer geduldig, alle Protagonisten unaufdringlich mit dem Licht des Verfolger-Spots sanft bedeckte und wichtige Details schmeichelnd hervorhob: Danke, liebe Hiltrud! Auch die Helfer an den Lebensmittel-Theken haben wacker durchgehalten und einen wichtigen Beitrag zur guten Stimmung geleistet: Hier sind allen voran die stellvertretende Schulleiterin, Frau Lee, die Lehramtsanwärterin Frau Saglam sowie die neue Kollegin Frau Köster zu nennen. Ebenso gehören die Elternvertreterin Frau Mörke, diverse einsatzbereite Väter sowie Frau Bahrke vom Förderverein der Realschule Essen-Überruhr zu den bekannten und bewährten Helfern und Unterstützern.
Die bildlichen Eindrücke in den beiden Galerien auf dieser Seite sind dem unermüdlichen Einsatz der Kollegen Herrn Kunkel und Herrn Kötteritzsch sowie unserem Schüler Johannes Jung (9b) zu verdanken. Selbstverständlich liegen die Bildrechte ebenfalls bei den genannten Personen. Die Bilder sind frei für den privaten Gebrauch. Weitere Veröffentlichung oder der Handel damit bedarf der Genehmigung der Rechteinhaber.

Danke Ihnen allen für den tollen bunten Abend an der Realschule Essen-Überruhr!

PLU (2016/06)

 


 

admin

Kommentare sind geschlossen.