Elternabend zur Berufswahl (2017/18)

Der Elternabend zur Berufswahl

findet am

Dienstag, 17.04.2018 um 19 Uhr

in der

Turnhalle an der Überruhrstraße 115 statt.

Vortragender: Herr Schrör (Agentur für Arbeit)

Am Ende des Schuljahres beginnt für die Schüler der Klassen 9 die Bewerbungsphase; insbesondere dann, wenn sie sich für einen Ausbildungsberuf entschieden haben bzw. entscheiden werden. Wichtige Vorbereitungen wurden bereits getroffen: Die Schüler haben ihre Stärken und Schwächen näher analysiert. Sie haben sich überlegt, welche Berufe – oder zumindest welche Berufsfelder – zu den besonderen Stärken passen könnten. Sie haben gelernt, wo sie die nötigen Hilfen über berufliche Möglichkeiten erhalten können und sie wissen, welche schulischen Voraussetzungen jeweils nötig sind. Daher wissen sie auch, an welchen Stellen (Schulfächern, Noten, u.a.) noch gearbeitet werden muss. Weiterhin haben die Schüler ein erstes Bewerbertraining bei der BARMER durchlaufen und an einem drei-wöchigen Schülerbetriebspaktikum teilgenommen. Schließlich konnten erste Gespräche mit dem Berufsberater der Agentur für Arbeit, Herrn Schrör geführt werden.

Am Elterninformationsabend sollen nun auch die Eltern eingebunden werden in die “heiße Phase” der Berufswahl. Es gilt abzuwägen, ob eine Ausbildung, oder eine schulische Weiterqualifikation sinnvoll ist. Welche Vorteile bietet also ein Ausbildungsberuf zum Beispiel gegenüber einem Fachabi an einem Berufskolleg; oder umgekehrt? Welche Alternativen sollte man in welchen Situationen bereit halten? Wann beginnen die Bewerbungsphasen der verschiedenen Unternehmen bzw. Schulen. Was bedeutet eigentlich ein Q-Vermerk?

Über diese Themen und, falls gewünscht, noch weitere informiert unser Berufsberater der Agentur für Arbeit, Herr Schrör. – Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen und bitten darum, dies in einem vorab an die Schüler verteiltem Einladungsschreiben zu kennzeichnen und wieder zurück an die Schule zu leiten. – Auch wenn die Veranstaltung “Elterninformationsabend” genannt wird, seien an dieser Stelle auch alle interessierten Schüler herzlich eingeladen.