Besuch beim Imker

Im Juni 2017 waren wir mit dem Wahlpflichtkurs Biologie der Klassen 7 beim Imker unseres Vertrauens, Herrn Mering. Herr Mering war nämlich vor seiner wohlverdienten Pensionierung unter anderem Lehrer an unserer Schule. Nach dem Besuch arbeiteten wir im Computerraum und die Schüler schrieben ihre Erlebnisse auf. Viel Spaß beim Lesen.

 

Ausflug zum Imker

Am Donnerstag, den 22.06.17, besuchte der WP1-Biologiekurs zusammen mit der Fachlehrerin, Frau Westermann, einen Imker. Der Imker heißt Norbert Mering. Wir trafen uns um 11.35 Uhr am Schultor und fuhren mit dem 166er Bus zur Haltstelle “Ruhrblick”. Von dort aus liefen wir zum Imker. Nachdem wir unsere Taschen auf der Wiese abgestellt hatten, gab unsere Lehrerin jedem ein Wassereis, da es sehr warm war (35°C). Nachdem wir aufgegessen hatten, führte uns Herr Mering zu einem Pflaumenbaum. Dort hing ein Plakat mit Informationen zur Biene. Er erzählte uns einiges über die Aufgaben von Bienen. Danach liefen wir über die Wiese zu den Bienenstöcken. Es war sehr interessant, die Bewegungen und das Verhalten der Bienen zu beobachten. Anschließend gingen wir ins Haus und uns wurde gezeigt, wie Honig hergestellt wird. Dabei durften wir auch etwas Honig probieren. Herr Mering schenkte jedem aus dem Kurs ein Glas Honig und etwas Bienenwachs. Zum Schluss aßen wir noch ein Wassereis und der Ausflug war beendet.

Celine Beils, 7b

 

Der Blick auf die Bienenwaben Beim Abschaben entstand Kauwachs

 

Unterrichtsgang zum Imker

Am Donnerstag, den 22.06.17, machten wir uns mit dem Biologiekurs und unserer Fachlehrerin, Frau Westermann, nach der 4. Stunde auf den Weg zum Imker (Herrn Norbert Mering). Als wir ankamen, erwartete Herr Mering uns schon und hatte alles vorbereitet. Als erstes legten wir unsere Taschen beiseite und aßen ein Wassereis in seinem Garten. Danach erzählte Herr Mering uns etwas über Bienen und erklärte uns, welche Aufgaben die Bienen im und außerhalb des Bienenstocks bewältigen müssen. Danach kamen wir zum Praktischen und sahen uns die Bienen in ihren Stöcken an. Dabei haben wir beobachtet, wie männliche Bienen (Drohnen) die Bienenwaben bauen. Wir konnten sogar beobachten, wie gerade eine Biene geschlüpft ist und sich durch die Wachsschicht der Wabe frisst. Danach gingen wir in ein Haus, wo Herr Mering, die Rahmen mit Bienenwachs ausschabte und den Honig in einer Maschine aus den Waben ausschleuderte. Wir durften den frischen Honig sogar gleich probieren. Herr Mering zeigte uns auch einen mehreren Kilo schweren Block aus Wachs und schenkte uns allen sogar ein Glas Honig.

Emily Feldmann, 7a

 

Herr Mering erläutert die wichtigen Aufgaben der Bienen. Der Honig wird aus den Waben geschleudert.